2014 Cosi fan tutte

von Wolfgang Amadeus Mozart


2014 - 10 Jahre Puchheimer Taschenoper!

 

Zum zehnjährigen Jubiläum brachte die Puchheimer Taschenoper Mozarts rasante Verkleidungskomödie "Cosi fan tutte" (So machen's alle) auf die Bühne.

Am 4. Oktober 2014 ging die Premiere über die Bühne. Publikum und Presse waren begeistert.

Es scheint alles klar zu sein: Dorabella liebt Ferrando und Fiordiligi liebt Guglielmo – in Wirklichkeit jedoch schwankt der Boden und nicht nur weil bei der Puchheimer Taschenoper "Cosi fan tutte" auf einem Kreuzfahrschiff spielt. Die gewitzte Despina nämlich wettet, dass Frauen grundsätzlich nicht treu sein können.  Ferrando und Guglielmo, die felsenfest von der Treue ihrer Verlobten überzeugt sind, schlagen in diese Wette ein, ohne zu ahnen, welch emotionaler Sturm sich da zusammenbraut. Am Ende der Oper ist die alte Ordnung gründlich durcheinander geraten und den Paaren bleibt selbst überlassen, ob sie einen Neuanfang wagen. 

 

Kritik in der Süddeutschen Zeitung von Klaus Mohr

 

 

Besetzung 2014: Fiordiligi - Sarah Cossaboon (Sopran), Dorabella - Stephanie Firnkes (Mezzosopran), Despina - Silke Wenzel (Sopran), Ferrando - Markus Schmid (Tenor), Guglielmo - Florian Dengler (Bariton), Klavier - Michael Sachs, Violine - Johanna Sandhäger, Flöte - Saskia Ederle, Sopran- und Tenorsax - David Jäger, Akkordeon - Simon Japha, Kontrabass - Helge Japha, Chor - Cantus P, Choreinstudierung - Astrid Sachs